Sonntag, 16. Februar 2014

Bananen-Schokocookies

Ich bin ein wahres Krümelmonster und könnte Cookies wahrscheinlich zu jeder Tages- und Nachtzeit essen. Da ich schon lange keine Cookies mehr selbst gemacht habe, wurde es dieses Wochenende mal wieder Zeit.




Wie viele meiner Leser wahrscheinlich wissen, bevorzuge ich bei meinen süßen Backideen vor allem Kombinationen mit Obst. Darum gibt es heute schokoladige Bananencookies, die mit extra großen Schokostücken und Bananenchips einfach nur süchtig machen!






Bananen-Schokocookies


Zutaten:

für etwa 35 Stück

175g weiche Butter
100g brauner Zucker
100g weißer Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
2 reife Bananen

100g Bananenchips
100g Schokodrops (Zartbitter)

250g Mehl
1 TL Backpulver


Zubereitung:

Zuerst die Butter mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und zum Zuckergemisch hinzufügen. Ei und Salz unterrühren. Die Bananenchips grob hacken. Mehl und Backpulver gut unterrühren. Dann mit einem Löffel die Bananenchips und die Schokodrops unterheben.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Ein Backblech mit Backpapier belegen und jeweils einen Teelöffel des Teiges daraufsetzen. Dabei sollte man genug Abstand lassen, da die Cookies noch zerlaufen. Ich habe etwa 12 Stück auf ein Blech gesetzt. Dann für 12 min backen. Lauwarm schmecken sie natürlich am besten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen