Donnerstag, 12. Dezember 2013

Wirsing-Reis-Pfanne

Am Wochenende gab es für meine Familie Wirsingrouladen und es blieb ein wenig des winterlichen Gemüses übrig. Da es unter der Woche dann immer schnell gehen muss bei uns, zeige ich euch heute eine kinderleichte und sehr leckere Wirsing-Reis-Kombination. Auch wenn man noch Reis vom Vortag übrig hat, kann man mit diesem Gericht alle Reste super verwerten.








Wirsing-Reis-Pfanne

Zutaten:

500g frischer Wirsing
1 Zwiebel
3 EL Tomatenmark
50ml Sahne
150ml Gemüsebrühe
Salz/Pfeffer
1/2 TL gemahlenen Kümmel
1/2 TL Ingwerpulver

1 Tasse Reis

Zubereitung:

Zuerst die Wirsingblätter waschen, den Strunk herausschneiden und dann in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel in kleine Stücke schneiden und in etwas Öl glasig anbraten. Dann den Wirsing hinzugeben und solange braten, bis er an einigen Stellen leicht braun wird. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und auf kleiner Stufe köcheln lassen, bis er weich ist.

In der Zwischenzeit den Reis nach Packungsanleitung kochen.

Nun das Tomatenmark und die Sahne zum Wirsinggemüse hinzugeben, mit den Gewürzen abschmecken und gut verrühren. Zum Schluss den Reis abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles noch mal umrühren und schon ist es fertig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen