Mittwoch, 6. November 2013

Polenta-Plätzchen

In meinem Supermarkt um die Ecke ist diese Woche die sogenannte "Bio-Woche", mit einem reichhaltigen Angebot, das mein Herz höher schlagen lässt. Neben vielen Körnern, Brotaufstrichen und Teigwaren habe ich diesmal eine Packung Maisgrieß gekauft.
In einem Forum hatte ich ein Rezept für Polenta gesehen und mich deshalb ein bisschen auf die Suche nach passenden Anregungen gemacht.


 



Die meisten Polentarezepte werden mit Parmesan zubereitet aber als arme Studentin hatte ich dies leider nicht im Haus und musste improvisieren. Als leckeren Ersatz habe ich einfach ein bisschen geriebenen Emmentaler hinzugefügt und dies war wirklich köstlich. Herausgekommen sind diese leckeren Polenta-Plätzchen und ich bin begeistert, wie einfach das Ganze ging.  





Polenta-Plätzchen

Zutaten:

200g Maisgrieß
750 ml Gemüsebrühe
4 EL geriebener Emmentaler
Salz/Pfeffer
Olivenöl 

Zubereitung:

Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen und den Maisgrieß unterrühren. Nun für 10min leicht köcheln lassen und ständig rühren. Danach den Käse unterrühren, sowie mit Salz und Pfeffer würzen. Die Masse anschließend auf ein Backpapier ausstreichen oder in eine andere geeignete, flache Form füllen.
Nachdem alles ausgekühlt ist, kann die Polenta beliebig zugeschnitten werden. Ich habe diesmal einfach einen Plätzchenausstecher verwendet.
Dann eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen und die Plätzchen von beiden Seiten gut anbraten.





Kommentare:

  1. Ich bin kein Fan von Polenta, aber so lecker wie du dein Essen angerichtet hast, würde ich glatt zugreifen.^^
    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende.
    Mari

    AntwortenLöschen
  2. Danke, für deine netten Worte. Dir auch ein schönes Wochenende.

    AntwortenLöschen
  3. Uhh, das sieht richtig lecker aus! Danke füpr die Anregung.

    LG Anni
    bastelbazooka.blogspot.com

    AntwortenLöschen