Samstag, 7. September 2013

Heidelbeer-Zimtschnecken

Die semesterfreie Zeit neigt sich langsam aber stetig dem Ende zu und deshalb stand diese Woche noch eine Besuch bei meiner Familie an. Um meine Lieben ein bisschen zu verwöhnen, habe ich heute Heidelbeer-Zimtschnecken gebacken.

 


Zuerst habe ich dafür ein Heidelbeerkompott gekocht und anschließend einen Hefeteig vorbereitet. Nachdem der Teig eine Zeit ruhte, konnte ich ihn ausrollen, mit dem Kompott bestreichen und natürlich mit ausreichend Zimt bestreuen.




Als nächstes wird der Hefeteig eingerollt und in etwa vier Zentimeter dicke Scheiben geschnitten. Danach habe ich die Schnecken in eine kleine Auflaufform gelegt, die ich zuvor mit Backpapier ausgelegte.




 Die fertigen Schnecken können zum Schluss noch mit Zuckerguss versehen werden. Durch den Heidelbeerkompott sind sie allerding nicht trocken, sodass man auch auf den Guss verzichten kann. Meine Familie war von der Kombination begeistert und so wurden die kleinen Schnecken gleich verputzt, nachdem ich sie aus dem Ofen holte.




Heidelbeer-Zimtschnecken


Für das Heidelbeerkompott:

175g TK-Heidelbeeren
3 EL Zucker
1/2 Tasse Wasser
2 EL Stärke
 etwas Zitronensaft

Zuerst lasst ihr die Heidelbeeren auftauen und fang hierbei den Saft in einem Schälchen auf. Dann vermischt ihr den Saft der Heidelbeeren mit Wasser, sodass ihr etwa eine 3/4 Tasse Füssigkeit habt. Nun gebt ihr die Stärke hinein und löst sie gut auf. Die Heidelbeeren werden in einen Topf gegeben, mit Zucker und Zitronensaft vermischt und anschließend erwärmt. Bringt das Ganze zum Kochen und rührt nun das Stärkegemischt hinzu. Kurz einkochen und danach abkühlen lassen.


Für den Hefeteig:

2 Tassen Milch
1/2 Tasse Sonnenblumenöl
1/2 Tasse Zucker
2 1/2 TL trockene Hefe
4 Tassen Mehl
1/2 Tasse Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Prise Salz

Die Milch zusammen mit dem Öl und dem Zucker in einem Topf kurz aufkochen. Anschließend auf etwa 45°C abkühlen lassen und die Hefe hineinrühren - nun 20min stehen lassen. Dann vier Tassen Mehl hinzugeben gut durchkneten. Den Teig nun an einem warmen Ort für etwa 1 Stunde gehen lassen, bis er sein Volumen deutlich vergrößert hat. In der Zwischenzeit eine 1/2 Tasse Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und nach Ablauf der Zeit unterkneten.


Weitere Zutaten:

175g TK-Heidelbeeren
Zimt und Zucker

Den Teig nun in zwei Stücke teilen. Auf einer bemehlten Fläche zu einem dünnen Rechteck ausrollen. Die Hälfte des Kompotts auf dem Teig verteilen, mit reichlich Zimt und Zucker bestreuen und anschließend die Hälfte der Heidelbeeren darauf verteilen. Den Teig, beginnend bei der kürzeren Seite, einrollen. Dann in etwa 4cm dicke Scheiben schneiden und in einer Auflaufform nebeneinander legen. Die gleichen Schritte für das zweite Stück Teig wiederholen.

Nun die Schnecken an einem warmen Ort nochmal 30min gehen lassen.

Den Backofen auf 180°C vorheizen und dann für 15-18 min backen.

Wer möchte, kann anschließend ein wenig Zuckerguss darüber verteilen.




1 Kommentar:

  1. Es sieht suuuper lecker aus!!! Werd ich vielleicht mal mit Johannisbeeren probieren. Hab's mir mal abgespeichert :)

    AntwortenLöschen