Mittwoch, 7. August 2013

Low Carb Weizenkleie-Wraps



Ich habe mich heute das erste Mal an Low-Carb-Wraps probiert und herausgekommen ist diese wunderbare Mahlzeit. Unter der Verwendung von Weizenkleie, Leinsamen und Eiern ließen sich die Wraps einfach braten und anschließend mit leckeren Zutaten belegen. Durch die vielen Ballaststoffe und die wenigen Kohlehydrate ist es zudem eine perfekte Mahlzeit für den Abend.

Weizenkleie-Wraps

Zutaten für 4-5 Wraps:

50g Weizenkleie
20g Leinsamenschrot
3 Eier
1 TL Salz
1 kleine Tasse Wasser
2 EL Olivenöl

Weitere Zutaten für die Füllung:

Rucola
Tomaten
Gurke
Putenbrust
Feta
Currycreme (Schmand, Curry, Ingwer, Knoblauch)

Alle Zutaten für die Wraps mischen und in einer beschichteten Pfanne (ohne Fett) von beiden Seiten anbraten. Da der Teig nicht besonders flüssig ist, verstreicht man ihn am mit einem Esslöffel. Am Anfang ist es etwas knifflig aber beim zweiten Versuch hat man den Dreh schnell raus.

Kurz abkühlen lassen und dann nach Lust und Laune füllen. Fertig!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen