Donnerstag, 18. April 2013

Dinkelsalat mit Tahin-Dressing

Heute Mittag habe ich ein neues Salatrezept mit Dinkel ausprobiert. Ich mag Dinkel sehr gerne ich versuche mich in letzter Zeit immer mal wieder an Rezepten mit dem leckeren Korn. Es sättig gut, hat einen angenehmen nussigen Geschmack und gesund ist es auch noch.




Dieser Salat ist ein wahrer Power-Salat und macht euch fit für anstehende Aktivitäten bei schönem Wetter. Die Angaben sind diesmal in Tassen, da es ursprünglich ein amerikanisches Rezept ist. Eigentlich sollte es einfach sein aber ich persönlich tue mich immer etwas schwer damit, weil ich beim Kochen sehr pingelig auf jedes Gramm achte. Bei Salaten ist das jedoch nicht weiter tragisch und das Ergebnis ist wirklich sehr lecker geworden.

Für das Dressing habe ich Tahin verwendet - eine Sesampaste. Wer sie bis jetzt nicht kennt, sollte sie sich unbedingt zulegen. Neben Dressings eignet sich die Paste auch sehr gut für Desserts. Vielleicht werde ich dazu in den nächsten Tagen noch einmal etwas Leckeres für euch reinstellen. Viel Spaß beim Ausprobieren.

Die Zutaten für den Salat:


     1 Tasse ungekocht3 rote Linsen
     1 Tasse ungekochte Dinkelkörner
     1/2 rote Zwiebel
     1 Knoblauchzehe
     1 rote Paprika
     1 große Tomate

     1 kleine Dose Mais
     3 Tassen Wirsing (frisch oder TK)
     1/2 Tasse frische Petersilie
     Salz und Pfeffer


Die Zutaten für das Dressing:

     1/4 Tasse Tahin
     2 Knoblauchzehen
     1/2 Tasse frischer Zitronensaft
     2-4 EL Olivenöl
     Salz und Pfeffer
     3 EL Wasser


Die Linsen und die Dinkelkörner nach Packungsanleitung kochen und abkühlen lassen. Den Wirsing in Gemüsebrühe kurz kochen und kalt abschrecken. Paprika, Tomate und Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die Petersilie und den Knoblauch klein hacken und danach alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.

Die Zutaten des Dressings verrühren und über den Salat geben. Wer möchte, garniert das Ganze mit einer Scheibe Zitrone. Guten Appetit! 










Kommentare: