Donnerstag, 21. Februar 2019

Ein Glas voller Aromen: Tartelettes mit Rotwein-Zwiebeln und Ziegenkäse

[Reklame] Manchmal geschehen noch Wunder, obwohl man eigentlich nicht mehr daran glaubt. Ich hab sicherlich schon ein paar Mal erwähnt, dass ich eine große Liebhaberin von Weißwein und Sekt bin. Ich weiß gar nicht weshalb aber bis dato habe ich um Rotwein immer einen großen Bogen gemacht - entweder war er mir zu trocken, zu sauer, zu wässrig oder zu süß. Eigentlich hatte ich das Thema für mich schon abgeschlossen und Rotwein lediglich zum Kochen verwendet. Dafür mag ich ihn nämlich sehr gerne! Als ich neulich gefragt wurde, ob ich nicht Lust hätte, einen Roséwein zu testen, habe ich direkt zugesagt, denn auch Rosé mag ich sehr gerne. Es kam, wie es kommen musste und der Wein war kurzzeitig nicht verfügbar, weshalb ich einen Rotwein zugesandt bekam. Also dachte ich mir - ich gebe dem roten Tropfen noch eine Chance! Es ist jetzt kein schlechter Witz, eine ausgefuchste Influencerstrategie oder sonst irgendwas: Der Rotwein war großartig!


Rezept für Tartelettes mit Rotwein-Zwiebeln und Ziegenkäse, Tartelettes Party

Rezept für Tartelettes mit Rotwein-Zwiebeln und Ziegenkäse, Tartelettes Party

Montag, 18. Februar 2019

Einfacher Hefezopf mit Vanille

Oft lernt man die einfachen Dinge zu schätzen, wenn sie nicht mehr so leicht zu erreichen sind. Im Moment lebe ich für längere Zeit in Kanada und das hiesige Gebäck ist hier nicht mit unseren heimischen Klassikern zu vergleichen. Gestern habe ich nun meinen ersten Sauerteig angesetzt, der noch ein paar Tage zum Reifen braucht. Heute habe ich deshalb einen leckeren Hefezopf gebacken, der etwas weniger Zeit in Anspruch nimmt. Wer nun denkt, dass das Formen und Flechten des Hefegebäcks ein großer Akt ist, der hat sich getäuscht. Der Zopf ist super einfach und wirklich dankbar. Das Einzige was wichtig ist, dass die Hefe schön aufgeht. Gerade auch zu Ostern, ist der Hefezopf sehr beliebt - zum Frühstück oder Brunch.


Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

Rezept für Einfacher Hefezopf mit Vanille

Sonntag, 10. Februar 2019

Thymian Lende vom Blech mit Blumenkohl und süßen Möhren

Es ist fast schon ein running Gag in meinem Freundeskreis: "Bei Ina gibt es nie Fleisch." Ständig werde ich gefragt, ob ich eigentlich Fleisch esse oder Vegetarierin bin. Also liebe Leute: Hier ist der Beweis. Ich habe die Februarausgabe von "All you need is..." zum Anlass genommen, um endlich mal wieder etwas Fleisch zuzubereiten. Ich muss sagen, dass ich bei solchen Gerichten schon ein kleiner Angsthase bin und ich befürchte, dass das Ganze zu trocken oder zäh wird. Je einfach ein Gericht, um so leichter fällt es mir auch, mich heranzutrauen. Als nun das Thema der Kochrunde auf Blechgerichte fiel, habe ich mir gedacht, dass ich gerne ein Stück Fleisch auf dem Blech zubereiten möchte - ohne vorheriges anbraten oder kochen.


Thymian Lende vom Blech mit Blumenkohl und süßen Möhren

Thymian Lende vom Blech mit Blumenkohl und süßen Möhren


Donnerstag, 31. Januar 2019

Graupen-Kohlsuppe mit Tatar Bällchen

Habt ihr auch Zutaten auf eurer Kochliste, mit denen ihr schon immer mal etwas zubereiten wolltet? Bei mir sind das Graupen! Immer mal wieder ist der Begriff im Alltag gefallen und jedes Mal dachte ich mir - das könntest du auch mal machen. Zum ersten Beitrag von "Saisonal schmeckt's besser" habe ich mir also eine leckere Kohlsuppe mit Graupen gekocht. Im Supermarkt musste ich erstmal ein wenig stöbern, bis ich die kleinen Körner dann in der Reisabteilung fand. Neben den kleineren Perlgraupen habe ich mich für die "normalen" Graupen entschieden. Wichtig ist hier nur, dass die Graupen über Nacht in Wasser eingeweicht werden. Das hat auch mir einen kleinen Strich durch die Rechnung gemacht, als ich schon in der Küche stand und voller Tatendrang loslegen wollte.Wie dem auch sei - Graupen sind eine wunderbare Einlage in Suppen und Eintöpfen. Sie sind bekömmlich und einfach lecker!


Rezept für Graupen-Kohlsuppe mit Tatar Bällchen



Sonntag, 27. Januar 2019

Spaghetti alla puttanesca - mit Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven

Jetzt habe ich 30 Jahre lang gedacht, ich hätte meine perfekte Kombination aus Pasta und Soße gefunden - bis die Spaghetti alla puttanesca um die Ecke kamen und mich völlig geflasht haben. Eine richtig gute Bolognese oder auch meine geliebte Thunfischsoße mit Thymian waren schon immer ein Highlight aber heute wurde ich wirklich eines besseren belehrt. Ich hatte mir schon fast gedacht, dass ich die fruchtige Kombination aus Sardellen, Oliven, Kapern und Tomaten mögen könnte, denn jede einzelne Komponente schmeckt mir sehr gut. Hinzu kommt, dass die Pasta super schnell und einfach zubereitet werden kann - was quasi noch das i-Tüpelchen des Ganzen ist. Was soll ich euch anderes sagen: Spaghetti alla puttanesca sind definitiv meine neue No.1!


Rezept für Spaghetti alla puttanesca - mit Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven

Rezept für Spaghetti alla puttanesca - mit Sardellen, Kapern und schwarzen Oliven
 

Freitag, 25. Januar 2019

Süße Mohncreme mit Persimon-Aprikosen Kompott

Ich weiß gar nicht, woran es liegt aber bei vielen Partys werde ich immer wieder gefragt, ob ich ein Dessert mitbringen möchte. Ich liebe Dessert - keine Frage - aber meistens grübel ich schon Tage vorher, was ich in der Küche zaubern könnte. Viele Desserts sind mir meistens zu langweilig! Mousse au chocolate, Rote Grütze oder Tiramisu? Nä! Ich habe Anfang der Woche etwas Neues ausprobiert und diese süße Mohncreme mit Persimon-Aprikosen Kompott gekocht. Das Ganze ist eigentlich nur entstanden, weil ich noch Unmengen Mohn zu Hause hatte und keinen Kuchen backen wollte. Das Dessert ist wirklich einfach in der Zubereitung und ich kann euch sagen: Es wurde fast die Schüssel ausgeschleckt. Ich hätte selbst nicht gedacht, dass es so lecker wird, um ehrlich zu sein!


Rezept Mohncreme mit Persimon-Aprikosen Kompott, Mohn Dessert

Rezept Mohncreme mit Persimon-Aprikosen Kompott, Mohn Dessert


Dienstag, 22. Januar 2019

Pfirsich Maracuja Likör mit Joghurt und Vanille


Kaum sind ein paar Wochen im neuen Jahr vergangen und ich bin schon wieder im Schlemmermodus. Das hängt aber eigentlich nur damit zusammen, dass ich ständig verabredet bin, zum Essen eingeladen werde oder auch kleine Mitbringsel für Freund vorbereite. Gestern habe ich mich mit meinen Kollegen zum Pizzaessen getroffen und wollte allen eine kleine Freude machen. Also habe ich spontan beschlossen, einen leckeren Likör zu mixen. Die Entscheidung fiel mir wirklich nicht leicht, da es im Internet so viele tolle Rezepte gibt - Espresso, Kokosnuss, Karamellbonbons oder doch etwas Fruchtiges? Ich persönlich mag keine Liköre, die zu sahnig schmecken. Deshalb habe ich mir eine Kombination aus Frucht, Joghurt und Sahne ausgesucht. Der Pfirsich Maracuja Likör mit Joghurt und Vanille ist im Handumdrehen fertig und schmeckt einfach köstlich. Im Kühlschrank hält er sich für mindestens vier Wochen.


Rezept für Pfirsich Maracuja Likör mit Joghurt und Vanille

Rezept für Pfirsich Maracuja Likör mit Joghurt und Vanille