Donnerstag, 17. Mai 2018

Korean Beef Bowl - Asiatisch mariniertes Fleisch mit frischem Gemüse und Reis

Heute gibt es meiner absoluten Lieblingsgerichte, die ich selbst jedoch noch nie zubereitet habe - obwohl, es super einfach ist. Vergangenen Donnerstag war ich zu Gast auf dem Street Food Markt in Nürnberg und dürfte ein bisschen mit meiner Freundin Tina die Show Küche rocken. Ohne uns abgesprochen zu haben, wählten wir beide ein asiatisches Gericht. Sie kochte leckere Chicken Balls mit süß saurer Soße und bei mir gab es süße Onde Onde. Nach dem Showkochen waren wir fix und fertig. Die Gäste haben uns förmlich das Essen aus den Händen gerissen und es hat unheimlich viel Spaß gemacht. Selbstverständlich schlenderten wir danach noch über den Markt und erkundeten die hiesigen Foodtrucks. Unter anderen gab es dabei auch einen Truck mit: korean beef bowl!


Korean Beef Bowl Rezept, Fleisch asiatisch mit Reis

Korean Beef Bowl Rezept, Fleisch asiatisch mit Reis



Ich kannte diese Kombination bereits aus China und finde es einfach super lecker. Man kann das Ganze sowohl mit Hackfleisch, als auch Steakfleisch zubereiten. Kombiniert wird das Ganze meist mit frischem Gemüse, wie Gurke, Karotten etc. oder auch Sprossen und Pilzen. Da ich noch ein paar leckere Snackgurken und Karotten im Gemüsekörbchen hatte, habe ich mich für diese Kombination entschieden. Die Soße für das Fleisch habe ich frei Schnauze kombiniert - wichtig ist dabei nur: es muss Zucker ran! Am besten Rohrrohr Zucker, der dem Fleisch eine ganz dezente Karamellnote verleiht. Nur bei dem Gedanken an die leckere Bowl bekomme ich schon wieder Hunger!


Korean Beef Bowl Rezept, Fleisch asiatisch mit Reis

Korean Beef Bowl Rezept, Fleisch asiatisch mit Reis

Korean Beef Bowl Rezept, Fleisch asiatisch mit Reis



Korean Beef Bowl - Asiatisch mariniertes Fleisch mit frischem Gemüse und Reis


Zutaten

Für zwei Schüsseln

1 Tasse Duftreis

400g Rinderhackfleisch
1 Frühlingszwiebel
1 Knoblauchzehe
1 haselnussgroßes Stück Ingwer

1 Möhre
1 Snackgurke
2 Eier
etwas Sesam
etwas neutrales Öl

Für die Soße
4 EL dunkle Sojasoße
2 EL schwarzer Reisweinessig
2 EL Rohrrohrzucker
1 TL Fischsoße
1 TL Sesamöl
100ml Wasser
1 EL Sriracha sauce (optional)
2 TL Kartoffelstärke
100ml Wasser





Zubereitung

Den Reis nach der gewünschten Garmethode kochen, bis er weich ist. Die Möhre schälen und zusammen mit der Gurke in dünne, mundgerechte Stifte schneiden.

Alle Zutaten für die Soße miteinander gut verrühren und beiseitestellen. Die Frühlingszwiebel waschen und in dünne Ringe schneiden. Den Ingwer und den Knoblauch schälen und feinhacken. Etwas neutrales Öl in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Sobald das Fleisch braun wird, die Frühlingszwiebel, Knoblauch und Ingwer dazugeben. Das Ganze kurz anbraten und anschließend mit der Soße ablöschen. Wenn die Soße gut eingedickt ist, kann das Fleisch vom Herd genommen werden.

Nun zwei Spiegeleier in einer zweiten Pfanne zubereiten und schon kann serviert werden. Dafür einfach etwas Reis in eine Schüssel geben. Gemüse und Fleisch darauf verteilen und zum Schluss das Spiegelei dazugeben.