Mittwoch, 26. August 2015

Fliederbeer-Gelee mit Himbeer-Balsamico

Wie ihr ja vielleicht schon mitbekommen habt, war ich fleissig am Sammeln und habe einige Fliederbeeren am Wochenende verarbeitet. Heute zeige ich euch ein recht klassisches Rezept, das ich mit nur wenigen Zutaten aufgepeppt habe. Die Kombination aus Süße und Säure verleiht dem Gelee einen ganz besonderen Geschmack. Meine Familie war ganz begeistert und so konnte das Gelee gleich zum Frühstück verputzt werden. Auch für Gebäck ist es sehr gut geeignet.







Fliederbeer-Gelee mit Himbeer-Balsamico



Zutaten

Für 3 kleine Gläser

350ml Fliederbeersaft
150g Fruchtzucker
2-3 TL Himbeer-Balsamico
1/4 TL gemahlene Vanille
2 TL Honig

1 Beutel Agartine


Zubereitung

Wie ihr den Fliederbeersaft gewinnt, habe ich bereits in diesem Post beschrieben.
Den Saft zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Topf geben und abschmecken. Nun langsam unter Rühren zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Gläser mit heißem Wasser ausspülen. Dann drei Minuten köcheln lassen und in die Gläser füllen. Den Deckel draufschrauben, Gläser umdrehen und etwa 15min umgedreht stehen lassen. Nun dauert es etwa vier Stunden, bis das Gelee fest ist.




http://findest-mich-in-der-kueche.blogspot.de/2015/07/blog-event-marmelade-kompott-sirup.html